Elternrundbrief 1

Liebe Eltern,
ich darf Sie sehr herzlich zum Beginn des neuen Schuljahres begrüßen und hoffe, dass sich alle nun in den ersten Wochen eingewöhnt haben.
Der erste Elternrundbrief enthält viele grundsätzliche Informationen und auch langfristig geltende, allgemeine Regelungen. Daher bitte ich, diese Schreiben genau zu lesen und zum Nachschlagen aufzubewahren.

Dieser Elternbrief steht auch im Download zum Herunterladen bereit.

Allgemeine Informationen
Zum neuen Schuljahr starten wir mit 220 Schülern. Ich begrüße unsere Fünftklässler und unsere Vorbereitungsklasse 10V1 noch einmal ganz herzlich und wünsche ihnen und ihren Eltern eine glückliche und erfolgreiche Schulzeit an der Mittelschule Garching.

Ich freue mich darauf ab diesem Schuljahr die Mittelschule Garching nun nicht mehr kommissarisch sondern als offizielle Schulleiterin führen zu dürfen. Meine Tür steht Schülern, Eltern und Kollegen jederzeit offen und ich bitte Sie mich bei Anliegen zeitnah zu kontaktieren.

Zum Schuljahresende haben Frau Hofrichter und Frau Walther unsere Schule verlassen.

Als neue Stammlehrkräfte darf ich willkommen heißen
Frau Alexandra Wolf (Klassenleitung 5a)
Frau Lydia Neiwert (Klassenleitung 7b)
Herr Stefan Kammerlohr (Klassenleitung 9b)
Frau Susanne Reubel (Klassenleitung Ü3)
Frau Martina Blechner (Förderlehrerin)
Frau Lisa Sigmund (Fachlehrerin WTG und Soziales)
Frau Bianca Stengel (Fachlehrerin WTG und Soziales)
Herr Matthias Kolbe (zusätzliche Lehrkraft)

Weiterhin begrüße ich
Frau Franziska Beck (Lehramtsanwärterin)
Herr Bernd Schlichting (Lehramtsanwärter)
Frau Verena Seubert (Fachlehrerin Technik)

Krankmeldungen und Beurlaubungen
Um die Sicherheit Ihres Kindes zu gewährleisten, bitten wir Sie dringend, die Schule unverzüglich zu verständigen, wenn es aus zwingenden Gründen verhindert ist am Unterricht teilzunehmen.
Dies muss am ersten Tag der Abwesenheit vor Unterrichtsbeginn entweder telefonisch (3 29 89 116 evtl. auf Band sprechen) oder über Fax (3 26 11 59) oder E- Mail geschehen und muss innerhalb von zwei Tagen auf jeden Fall schriftlich nachgereicht werden.
Diese Regelung trifft auch für den Fachunterricht am Nachmittag zu. Bitte sprechen Sie nachmittags auf den Anrufbeantworter und geben Sie dann innerhalb von zwei Tagen die schriftliche Entschuldigung an die Fachlehrkraft.
Schülerinnen und Schüler, die wiederholt unentschuldigt den Unterricht versäumen, müssen mit Bußgeld, bzw. Schulzwang durch die Polizei rechnen.
Schülerinnen und Schüler können nur mit Erlaubnis der Schulleitung vor Unterrichtsende aus dem Unterricht entlassen werden. Sie sind verpflichtet bei Ihrer Lehr-kraft oder im Sekretariat den Grund ihres Befreiungswunsches anzugeben, z.B. plötzliche Krankheit, und das Formular zur vorzeitigen Entlassung aus dem Unterricht aus-zufüllen. Dies wird dann zur Genehmigung der Schulleitung vorgelegt. Schüler unter 18 Jahren müssen zuvor telefonisch einen Erziehungsberechtigten informieren. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 und 6 müssen grundsätzlich immer persönlich abgeholt werden. Auch aus der OGS können Schülerinnen und Schüler nur durch die Schulleitung befreit werden.
Unterrichtsbefreiungen von einem Schultag und mehr kann in Ausnahmefällen nur der Schulleiter genehmigen. Reichen Sie bitte Anträge mindestens 3 Tage vorher, unter Angabe des Grundes, ein. Antragsformulare liegen im Büro bereit.
Beurlaubungen unmittelbar vor oder nach den Ferien dürfen laut Kultusministerium nicht genehmigt werden. Buchen Sie Ihre Flüge/Züge also rechtzeitig. Bei Zuwiderhandlungen muss ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden.
Über Unterrichtsausfall in Sondersituationen unterrichtet der Bayerische Rundfunk auch auf seiner Homepage: www.br-online.de/news/verkehr und Antenne Bayern auf www.antenne.de bzw. über Telefon: 089 99277283 oder 0137 31 25 80.

Termine
Weihnachten: 24.12.16 – 05.01.17; 06.01.17 Hl. 3 Könige
Zwischenzeugnis: 17.02.2017
Fasching: 27.02. – 03.03.2017
Ostern: 10.04. – 21.04.17
Pfingsten: 06.06. – 16.06.17
Sommer: 31.07. – 11.09.17
Der 1. Schultag für das Schuljahr 2017/18 ist der 12. September 2017.

Elternsprechtage
1. Elternsprechtag: Donnerstag, 24. November 2016 von 17.00 bis 19.00 Uhr
2. Elternsprechtag: vorauss. im April 2017 (genauer Termin wird noch bekannt gegeben)

Qualifizierender Abschluss der Mittelschule
Schriftliche Prüfungen: 24. – 30. Juni 2017
Prüfungsprojekt: 19. – 23. Mai 2017

Mittlerer Schulabschluss
Schriftliche Prüfungen: 20. – 22. Juni 2017
Prüfungsprojekt: 5. – 9. Mai 2017


Schule aktuell

SMV
Eine direkte Wahl der Schulsprecher/innen durch alle Schülerinnen und Schüler der Schule erfolgte am 28.09.2016.
Gewählt wurden:
1. Schülersprecher: Emre Tunc, 10V2
2. Schülersprecherin: Veysel Karacabey, 10V1
3. Schülersprecher: Mehmet Altan, 9a

Verbindungslehrer
Frau Bianca Crema, Klassenleiterin 8a
Herzlichen Dank für das Engagement und viel Erfolg!

Klassenelternsprecher
5a: Eva Krönauer, Alara Simset-Rolf
6a: Ckaudia Kreitl, Jasine Gültekin
7a: Cihangir Agacdeviren, Anna Gawlik
7b: Michaela Cygan, Andrea Keserovic
8a: Michael Wimmer, Klaus Küssel
9a: Marion Leitz, Helmut Graf
9b: Mehmet Genc, Ulucan Binali
10V1: Xhevdet Brahimi, Thomas Niggl
10V2: Anita Hinnenberg, Reiner Bürger
Ü1: Monika Orban, Nitu Damut
Ü3: Nikola Topolko, Zvonimir Martinovic

Elternbeirat
Der Elternbeirat setzt sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzende: Xhevdet Brahimi (10V1)
2. Vorsitzende: Thomas Niggl (10V1)

Weitere Mitglieder des Elternbeirates
Genc Mehmet, Leitz Marion, Graf Helmut, Cygan Michaela, Keserovid Andre, Orban Monika, Hinnenberg Anita, Wimmer Michael, Krönauer Eva, Simsek-Roth Vera

Zur Durchführung der Wahl wurde in Zusammenarbeit mit dem bisherigen Elternbeirat eine Wahlordnung erstellt. Diese kann auf Wunsch im Büro eingesehen werden. Die Elternbeiratswahl erfolgte am 27.09.2016.

Projekte der Schule
In diesem Schuljahr ist es uns gelungen zum regulären Unterricht auch AGs anbieten zu können:
  • Schulband (Herr Reisinger und Herr Kolbe) immer montags 14:00 bis 15:30 Uhr
  • Quali-Kurs (Frau Zitzelsberger) immer montags 14:00 bis 15:30 Uhr
  • Fotokurs (Herr Reisinger) immer dienstags 14:00 bis 15:30 Uhr
  • Fahrradwerkstatt (Herr Unholzer) 14-tägig dienstags 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
  • Fair-Play AG (Herr Ansorg) immer donnerstags 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr in Zusammenarbeit mit Querpass Zukunft (Herr Keidler)
  • Malkurs (Frau Steiner) für die Schülerinnen und Schüler der Ü-Klassen immer donnerstags 5. und 6. Stunde (Ü1), freitags 1. und 2. Stunde (Ü3) und freitags 5. und 6. Stunde (Ü2)
Ich bitte zu beachten, dass die Anmeldungen zu den AGs bereits erfolgt sind und für dieses Schuljahr verbindlich gelten. Ein Fernbleiben von den AGs ist wie regulärer Unterricht telefonisch und danach schriftlich zu entschuldigen.

Die achte Klasse fährt Ende November 2016 nach Pullach in die BO-Woche. Dort werden die Schülerinnen und Schüler Workshops zur Berufsorientierung besuchen und ihre Stärken und Fähigkeiten beleuchten, aber auch die Bewerbungssituation üben.
Die neunten Klassen und die Klasse 10V2 unternehmen im Dezember 2016 eine Bildungsfahrt nach Berlin. Dort wird unter anderem der Bundestag besucht.

Im Mai 2017 findet wieder ein Bewerbungstraining für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 und 10V1 statt. In Kooperation mit unserer Berufseinstiegsbegleitung können unsere Schüler fiktive Bewerbungsgespräche mit Personalchefs der örtlichen Betriebe üben.

Sonstiges

Kopiergeld: Auch dieses Jahr muss die Schule von jedem Schüler einen finanziellen Beitrag in Höhe von 10,00 € einfordern. Bitte geben Sie den Betrag bis spätestens 25.11.2016 beim Klassenleiter ab.

Schulobst: die Schule bezieht von Lunemanns Lecker Lieferservice jeden Dienstag frisches Schulobst. Dieses Programm wird vom Freistaat Bayern finanziert.

Infektionsschutzgesetz: sollte ihr Kind an einer ansteckenden Krankheit leiden (zum Beispiel Läuse, Masern, Mumps, Röteln, Windpocken, Influenza, Scharlach, Keuchhusten) sind sie als Erziehungsberechtigte verpflichtet, die Schule darüber zu informieren.

Jugendsozialarbeit: Frau Stöger, Telefonnummer: 089 32989128
Berufseinstiegbegleitung: Herr Neldner und Frau Papierowska,
Telefonnummer: 089 32989134
Offene Ganztagsschule / Frau Gebhardt: Tel. Nr. 0176 16720886
Schulberatungszentrum Ismaning:
Telefonnummer der Beratungsstelle: 089 92306996 (auch Anrufbeantworter). Für un-sere Schule sind die Schulpsychologin Frau Malke und die Beratungsfachkraft Frau Distel zuständig.

Ich wünsche uns allen ein erfolgreiches Schuljahr 2016/2017!

Mit herzlichem Gruß

Tatjana Pringsheim
Schulleiterin
zurück